Arbeitsmedizinischer und sicherheitstechnischer Dienst (ASD)

Sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen,

öfters wurde in der Vergangenheit über den arbeitsmedizinischen und sicherheitstechnischen Dienst (ASD) berichtet. Die Betreuung ist Sache des Unternehmers und sie muss von ihm gegenüber der Berufsgenossenschaft nachgewiesen werden.

Taxiunternehmer, die Angestellte insgesamt mehr als 156 Stunden pro Jahr beschäftigen, müssen ihr Unternehmen arbeitsmedizinisch und sicherheitstechnisch betreuen lassen. Spätestens alle vier Jahren bei der Kontrolle, welche die Berufsgenossenschaft ausübt, wird der Nachweis verlangt. Kann man den Nachweis  nicht vorlegen, bekommt man für die gesamte Zeit eine Rechnung. Einige Unternehmer wurden diesbezüglich auch schon von der Berufsgenossenschaft für Fahrzeughaltungen angeschrieben.

Um diese Betreuung so kostengünstig wie möglich anzubieten, hat der Stuttgarter Taxiverband vor Jahren einen Rahmenvertrag mit dem Arbeitsmedizinischem Zentrum Feuerbach – Dr. med. Bröckl – abgeschlossen. Der Verband bietet die Betreuung des Unternehmens für jeden angestellten Fahrer für 10€ an.

Wir bitten alle Taxiunternehmer mit angestellten Fahrern, die ihr Unternehmen über den Verband betreuen lassen,  das Formular „Angaben zu meinem Taxi-/ Mietwagenbetrieb“ auszufüllen und spätestens bis zum 20 Februar 2018  entweder

Angaben zu meinem Taxi

per Brief

an    Stuttgarter Taxiverband ; Vaihinger Str. 6 ; 70567 Stuttgart , oder

per Fax, Nr:   0711/6932014, oder

mailen an:

E-mail :    stuttgartertaxiverband@gmail.com

Die Termine für die ASD-Betreuung für das Jahr 2018 werden  ihnen bekannt gegeben, sobald sie  uns vorliegen.
Sie erhalten pro Jahr eine Rechnung, die als Nachweis über die ASD-Betreuung gegenüber der Berufsgenossenschaft dient.
Der Rechnungsbetrag wird per Lastschrift erfolgen. Daher ist es notwendig, dass Sie die beigefügte Einzugsermächtigung an den Verband ausgefüllt und unterzeichnet zurücksenden.

Im März wird der Rechnungsbetrag für das Jahr 2017  eingezogen.

 

Der Verband ist verpflichtet die Liste der Unternehmen, die über ihn ASD-betreut werden, der Berufsgenossenschaft vorzulegen. Danach kann der Verband keine Betreuung für die Vergangene Zeit bestätigen.

Mit freundlichen Grüßen

Georgios Natsiopoulos                           Ümit Alper                                       Iordanis Georgiadis
Vorstandsvorsitzender                           1.Stellvertretender                          2. Stellvertretender
                                                                    Vorstandsvorsitzender                  Vorstandsvorsitzender